Aktuelles aus der Kirchenmusik

Konzert-Hinweis für Rosenthal-Wilhelmsruh

 

Festliches Konzert des Kirchenchores Rosenthal-Wilhelmsruh,

begleitet auf originalgetreuen Instrumenten in historischer Aufführungspraxis

 

Samstag, 1. Juni 2024, 19:30 Uhr, Dorfkirche Rosenthal

 

„O sing unto the Lord a new song”

Chandos–Anthems von Georg Friedrich Händel

 

Es erklingen folgende Werke:

- „O sing unto the Lord a new song“ (HWV 249b) nach Psalm 96 und 93

- „O be joyful in the Lord“ (HWV 246) nach Psalm 100

- eine Auswahl aus den „Neun deutschen Arien“

- das „Hallelujah“ aus dem Messiah (HWV 56)

 

Es musizieren der Kirchenchor Rosenthal-Wilhelmsruh, Miho Shimokariya-Schmidt (Sopran), sowie ein Barock-Ensemble, bestehend aus Martin Jelev (Oboe), Adrian Rovatkay (Fagott), Mark Schimmelmann (Violine), Michael Yokas (Violine), Doris Runge (Violoncello), Johann Martin Krampe (Violone), Ulrike Triebs (Orgel) und Michael Geisler (Bariton und Leitung).

 

Eintritt:

- 10 € / erm. 6 € im Vorverkauf

- 12 € / erm. 8 € an der Abendkasse

 

Die Abendkasse und Einlass beginnen ab 18:45 Uhr.

Es besteht für Sie die Möglichkeit, Karten zum günstigeren Preis im digitalen Vorverkauf zu reservieren, was Ihnen neben dem geringeren Preis auch einen Sitzplatz sichert. Diese reservierten Karten müssen bis 15 min vor Konzertbeginn abgeholt und vor Ort bar bezahlt werden, ansonsten gehen sie in den freien Verkauf.

Dafür nutzen Sie bitte diesen

Link zum Reservierungsformular

 

Wegen der begrenzten Sitzplatzkapazität in der Rosenthaler Kirche empfiehlt es sich, vom Vorverkauf Gebrauch zu machen.

Darüber hinaus können Sie natürlich auch spontan zum Abendkassenpreis zum Konzert kommen, ein Sitzplatz kann dann jedoch nicht garantiert werden.

 

Zuzüglich zum digitalen Vorverkauf können Sie auch zu folgenden Terminen ganz herkömmlich Vorverkaufskarten erwerben:

- jeweils dienstags von 15:00 – 18:00 Uhr im Gemeindebüro in Rosenthal

- jeweils donnerstags von 19:15 – 21:30 Uhr in der Wilhelmsruher Kirche

- am Freitag 31.05. von 19:15 – 21:30 Uhr in der Rosenthaler Kirche.

 

Zum Programm:

Anthems sind Psalmen-Lobgesänge, die Werke, die wir musizieren, sind den „Chandos- Anthems“ entnommen, einer Gruppe von elf Anthems, die Händel in den Jahren 1717-1718 während seines Aufenthalts auf Schloss Cannons in Auftrag des Herzogs von Chandos James Brydges komponierte. Sie zeichnen sich durch einen pracht- und würdevoll erhabenen Tonfall aus. Wir singen sie in der englischen Originalsprache.

Zu den Stimmen der Sängerinnen und Sänger wird sich ein Instrumental-Ensemble, bestehend aus Oboe, Fagott, zwei Violinen, Violoncello, Violone und Orgel, dazugesellen. Dieses Ensemble wird in historischer Aufführungspraxis musizieren, d.h. in einer besonderen Stimmung und mit originalgetreu nachgebauten Barock-Instrumenten, die in Verbindung mit einer speziellen Spielweise den wunderbaren authentischen Original-Klang dieser Musik lebendig werden lassen.

Die „Neun deutschen Arien“ gehören zu den wenigen Kompositionen, die Händel über deutsche Texte verfasste. In ihnen wird die Schönheit der Schöpfung gelobt und Gott dafür gedankt. Diese Arien sind Kleinode der barocken Kammermusik.

Zum Abschluss erklingt das festliche „Hallelujah!“ aus Händels Messias.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch bei diesem Konzert begrüßen zu können.

 

Link zur Website der Kirchengemeinde Rosenthal-Wilhelmsruh

Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden.

Dorfkirche Rosenthal

Hauptstraße 149 / 153

13158 Berlin

 

Klänge in Hoffnung

Sonntag, 9. Juni 2024, 18:00 Uhr

Hoffnungskirche Pankow

 

Konzert für Horn, Bariton und Orgel

 

Es erklingen Instrumentalwerke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger und Camille Saint-Saëns sowie

Psalm-Vertonungen von Max Drischner und Arthur Honegger.

 

Es musizieren Manfred Dippmann – Cottbus (Waldhorn),

Reinhard Seeliger – Görlitz (Orgel) und Michael Geisler (Bariton)

 

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über eine Spende am Ausgang.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Orgel-Andachten in der Hoffnungskirche

 

Die Orgel-Andachten finden jeden ersten und dritten Dienstag

des Monats um 19.00 Uhr statt.

 

Für eine gute halbe Stunde erklingt unsere Sauer-Orgel und wird Ihnen und Euch mit ihrem warmen und farbigen Klang mitten im Alltag eine Zeit der Andacht und Besinnung bereiten.
Unterschiedliche Organistinnen und Organisten bringen unsere Orgel mit der ihnen eigenen "Hand- und Fußschrift" zum Erklingen und stellen abwechslungsreiche Programme zusammen, manchmal auch im Zusammenwirken mit einem weiteren Instrument
oder mit Solo-Gesang.

 

Bibeltexte, Gebete und Segensworte werden uns in der Andacht begleiten. Ilona Kolbe, Marlies Bork und Samuel Papendorf gestalten alternierend den liturgischen Teil der Andacht.

Die Andacht dauert ungefähr 40 Minuten.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang sammeln wir eine Kollekte für den
Förderverein Kirchenmusik Hoffnungskirche Pankow e.V. zur Erhaltung unserer Orgel und zur Unterstützung der Kirchenmusik in unserer Gemeinde.

 

Wir freuen uns, Sie und Euch willkommen heißen zu können.

 

Die nächste Andacht wird voraussichtlich am Di., dem 21 .Mai 2024 um 19.00 Uhr stattfinden, auch hierzu laden wir schon herzlich ein.
 Stefan Sobotta, Kirchenmusiker in der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Hermsdorf, wird an der Sauer-Orgel musizieren.

1. Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), 2 Orgelchoräle "à la Schübler":

-Herr Christ, der einig Gotts Sohn

- Was Gott tut, das ist wohlgetan

 

2. Stefan Sobotta (*1961), 2 Choralbearbeitungen:

- Jesu, meine Freude

- Christ lag in Todesbanden

 

3. Jan Janca (1933 – 1923), "Go down, Moses"

 

4. Théodore Dubois (1837 – 1924), Marche- Sortie

 

Die darauffolgende Andacht wird voraussichtlich am Di., 4. Juni 2024 um 19.00 Uhr stattfinden, auch hierzu laden wir schon herzlich ein.

An der Sauer-Orgel wird Andreas Nolda Werke des englischen Barockkomponisten  John Stanley musizieren.

Button Text

   Kalender - unsere nächsten Konzerte und musikalischen Andachten