Trauung/Eheschließung/Hochzeit

Paare, bei denen mindestens ein Partner der evangelischen Kirche angehört, können in der Hoffnungskirche die kirchliche Trauung feiern. In diesem Gottesdienst kommt der Dank für die Liebe des Paares zum Ausdruck und es wird der Segen Gottes für den gemeinsamen Lebensweg erbeten. Ein solcher Gottesdienst setzt die standesamtliche Eheschließung voraus.

Zur Anmeldung einer Trauung wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro. Mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin finden dann nach Vereinbarung vorbereitende Gespräche statt.

Abmeldung zur Trauung (Dimissoriale)

Wer zur Hoffnungskirchengemeinde gehört und in einer anderen Gemeinde seine Trauung feiern möchte, benötigt eine Abmeldung (Dimissoriale), die bei der anderen Gemeinde vorgelegt werden muss. Diese Abmeldung können Sie in unserem Gemeindebüro beantragen. In der Regel übergibt Ihnen dann Ihre Pfarrerin bzw. Ihr Pfarrer diese nach Vereinbarung persönlich.

Suche