Die Liturgie unserer Gottesdienste

Ein Gottesdienst besteht nach dem Neuen Testament aus dem Wortteil und dem Abendmahlsteil. Bildlich gesprochen ist er eine Ellipse mit zwei Brennpunkten. Insgesamt unterteilt er sich in vier große Segmente, die wir Ihnen hier näher vorstellen möchten.

Eröffnung und Anrufung

Unser Gottesdienst wird mit dem Orgelvorspiel eröffnet. In der Eröffnung sprechen wir als Gemeinde das Vorbereitungsgebet und lesen gemeinsam einen Psalm. Dieser Teil des Gottesdienstes schließt mit dem Tagesgebet. Lesen Sie hier mehr zu den einzelnen Elementen der Eröffnung.

Verkündigung und Bekenntnis

Zunächst wird die Epistel verlesen. Darauf folgt das Wochenlied und die Lesung des Evangeliums. Danach lädt die Liturgin oder der Liturg die Kinder zum Kindergottesdienst ein. Wird nur ein Wortgottesdienst gehalten, ist die anschließende Predigt das Herzstück des Gottesdienstes. Nach der Predigt sprechen wir zusammen das Glaubensbekenntnis. In der darauf folgenden Fürbitte bringen wir zum einen individuelle Gebetswünsche aus dem Fürbittenbuch vor Gott. Zum anderen sprechen wir Gebetsanliegen aus, die im Zusammenhang mit der Predigt stehen. Sie finden hier mehr Informationen zu Verkündigung und Bekenntnis.

Abendmahl

Das Abendmahl ist nach dem Neuen Testament Bestandteil jedes Gottesdienstes. Da es in der Gemeinde keinen Konsens für das allsonntägliche Abendmahl gibt, feiern wir den Sakramentsgottesdienst zweimal im Monat - am ersten und dritten Sonntag - und darüber hinaus an Festtagen. In der Gemeinde erkennen wir immer mehr die Bedeutung des "Brotes vom Himmel" und des "Kelches des Segens", über dem der Herr den Neuen Bund stiftete. Lesen Sie hier mehr zum Abendmahl.

Sendung und Segen

Der vierte Teil des Gottesdienste führt uns zum Alltag hinüber. Sie können sich hier zu Sendung und Segen informieren.

Oft bietet sich nach dem Gottesdienst noch die Möglichkeit, als Gemeinde für den Austausch und Gespräche zusammenzubleiben - etwa beim Kirchenkaffee oder bei dem monatlichen gemeinsamen Mittagessen.

Unsere Altarparamente

Links

Sie finden hier Informationen der EKBO zu den liturgischen Farben.

Suche